Fraunhofer IML

Das Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik (IML) begleitet das Projekt durchgehend und ist Bindeglied zwischen Forschung und industrieller Anwendung. Der Fokus der Tätigkeiten in InKoRISK liegt in der Entwicklung der Logistikplanungs- und Auftragsterminierungskonzepte – unter Berücksichtigung von Risiken – und deren modellgestützter Bewertung innerhalb der Fallstudien mit den industriellen Projektpartnern. Das vom Fraunhofer IML entwickelte Simulationswerkzeug OTD-NET wird zur präzisen dynamischen Analyse im Projekt eingesetzt und bewertet neben ökonomischen Größen auch den Ressourcenverbrauch. OTD-NET bildet eine der beiden Säulen des zu entwickelnden Software-Prototypen.

Ansprechpartner

Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik
Dipl.-Inf. Christian Schwede
Abteilungsleiter Informationslogistik und Assistenzsysteme


Joseph-von-Fraunhofer-Str. 2-4
44227 Dortmund
Tel: +49 231 97 43 - 137
E-Mail: Christian.Schwede@iml.fraunhofer.de