Prototypische Implementierung

Ziel

  • Prototyp zur Analyse von Risikoursachen und zur Ermittlung des Einflusses einzelner Risikoursachen sowie zur Schaffung von Transparenz von Ursache-Wirkungungsketten
  • Ermittlung der Risikohöhe der verkehrlichen Wirkung durch die Möglichkeit der Überwachung und Kontrolle bestehender Risiken
  • Simulative Bewertung der Potentiale für die betrachteten Prozesse durch die Evaluierung proaktiver und reaktiver Maßnahmen als Entscheidungsunterstützung

Vorgehen

  • Erweiterung des bestehenden InTerTrans-Prototyps zur Transportplanung um eine kollaborative Komponente zum unternehmensübergreifenden Risikomanagement
  • Erweiterung des InTerTrans-Terminierungsprototyps um Online-Optimierungsverfahren und die Abbildung von Risiken zur Ermittlung von Ursache-Wirkungsketten
  • Erweiterung des Terminierungs-Prototyps zu einem Logistischen Assistenzsystem zur Entscheidungsunterstützung zur Überwachung und Kontrolle von Risiken und Auswahl von Maßnahmen

Ergebnis

  • Prototypisches Werkzeug mit Fokus Transportplanung zur Entwicklung und Bewertung von Maßnahmen
  • Prototypisches Logistisches Assistenzsystem zur Überwachung und Kontrolle bestehender Risiken sowie zur Entscheidungsunterstützung bei der Einleitung proaktiver und reaktiver Maßnahmen