Konsortium

Projektpartner

Dem Konsortium gehören unter der Konsortialführung der Volkswagen AG, das Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik, die 4flow AG, DB Schenker sowie Continental  an. Eine Kurzbeschreibung der Unternehmen mit Ansprechpartnern können Sie auf den entsprechenden Unternehmensseiten abrufen.

Förderung

Das Verbundvorhaben wird aus dem Titel des Forschungsprogramms "Mobilität und Verkehrstechnologien" des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie gefördert. Der Technologieteil des Programms basiert auf den drei Säulen „Intelligente Logistik“, „Mobilität für das 21. Jahrhundert“ und „Intelligente Infrastruktur“. Dabei spricht InKoRisk vornehmlich die Säule „Intelligente Logistik“ an. Hier wird das Vorhaben voraussichtlich wesentliche Erkenntnisse sowie Technologien liefern, die es dem Straßengüterverkehr ermöglichen werden, im Bereich Effizienzerhöhung und Umweltschonung (Handlungsfeld: Effizienzerhöhung und Umweltschonung bei Bahn, Lkw und Schiff) einen bedeutenden Forschritt zu erzielen.